fbpx

KILDERKIN WGS

394,99 

Schottisches Small Barrel

Lieferzeit: 15 Tage

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: 001.001.00 Kategorie: Schlüsselworte: , , ,

Beschreibung

 

Kilderkin Barrel von William Grant and Sons

Das Unternehmen William Grant & Sons gab vor kurzem den Kauf von Tuthilltown Spirits bekannt, der ersten Brennerei, die im Staat New York seit der Prohibition neu gegründet wurde. William Grant & Sons, dessen bekannteste Whiskylabels Glenfiddich und Balvenie sind und das als eines der wenigen schottischen Unternehmen im Whiskybusiness noch immer im Familienbesitz ist, hat sich damit auf dem wachsenden amerikanischen Whiskeymarkt als Brennereibesitzer etabliert. Diese Kilderkin Barrel sind ca. 70 cm hoch und fassen wenger als 100 Liter. Von dieser Fassart gibt es wohl nur einige hundert Fässer in Schottland. Im Gegensatz zu den Standard 200 oder 250 Liter Fässern. Von denen lagern wohl mehrere 10 Millionen Fässer in Schottland. In diesen Small Barrel Fässern lagerte wahrscheinlich der 2015 veröffentlichte Glenfiddich 14 yo Bourbon Barrel Reserve.

 

William Grant & Sons bereits seit 2010 im Besitz der Marke Hudson Whiskey

Bereits 2010 erwarb William Grat & Sons die Rechte am Label Hudson Whiskey. Nun hat sich das schottische Unternehmen mit dem Kauf des 36 Acres ( etwa 15 ha) großen Brennereigeländes samt Besucherzentrum und angeschlossenem Gourmet Restaurant im Hudson Valley fest auf dem Markt des amerikanischen Whiskeys etabliert. Die Hudsons Whiskeys haben in den letzten Jahren viele Fans sowohl in der professionellen Barszene als auch unter den privaten Whiskeyliebhabern gefunden und konnten viele internationale Auszeichnungen gewinnen. Von diesen Small Barrel gibt es wohl relativ wenige in Schottland.

 

Sie können dieses Fass so bekommen wie es abgebildet ist oder als Barschrank welches unserem Model Campbeltown entspricht, nur als Small Barrel. Nutzen Sie die entsprechenden Varianten aus diesem Angebot.

 

Whiskyfässer Herstellung

Das Whiskyfass ist ein kleines handwerkliches Kunstwerk. Obwohl heutzutage mehr und mehr Maschinen bei der Fassherstellung eingesetzt werden, bleibt der eigentliche Herstellungsprozess in Menschenhand. Malt Whiskyfässer müssen aus altem Eichenholz aus dem Kernholz im Inneren des Stammes hergestellt werden. Die Bretter für die Dauben dürfen nicht einfach wie Bauholz rechtwinklig aus einem Stamm geschnitten werden. Beim einschneiden muss die Faserrichtung beachten werden, damit keine der strahlenförmigen Gefäße des Holzes die Fasswand durchdringen. Ansonsten verdunstet zu viel Alkohol. Dies erfolgt in Sägewerk entweder im Sternschnitt, Spiegelschnitt oder Riftschnitt.

Vor der Verarbeitung zu einem Fass wird das Holz meist künstlich auf bis zu 10% Restfeuchte des Holzes getrocknet. Noch ist das Holz reifetechnisch gesehen tot. Leben kommt erst mit der anschließenden Wärmebehandlung ins Holz. Denn erst durch die 30-minütige Erhitzung auf 200 °C wird die feste Holzstruktur aufgebrochen und das Fass beginnt reifetechnisch zu leben.

 

Whiskyfässer Lebensdauer

Fässer haben in der Whiskyindustrie meistens eine Lebensdauer von bis zu 60 Jahren. Selten auch länger. Häufig durchlaufen die Fässer im Laufe Ihres Lebens mehrere Länder. Meistens werden sie 3-4 Mal befüllt. Auch nachdem sie in der Whiskyherstellung ausgedient haben, können Butts, Puncheons, Hogsheads und Barrels zu Gartenmöbeln, Stühlen, Tischen und Schränken umgewandelt werden und führen ein weiteres attraktives Dasein.

Zusätzliche Information

Gewicht 35 kg
Größe 50 × 50 × 70 cm

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.