Jahresausblick

erstellt am: 28.12.2017 | von: Nils Greese | Kategorie(n): News

Das aktuelle Jahr neigt sich unaufhaltsam dem Ende entgegen. Silvester steht vor der Tür, und es ist Zeit, einen kurzen Ausblick auf das kommende Jahr zu werfen.

Und dieses Jahr beginnt schon mit einem Kracher, denn vom 4. bis zum 6.Januar geht es wieder nach Glasgow um neue Fässer einzukaufen.
Weitere Einkaufstouren wird es im kommenden Jahr definitiv geben.

Dies bedeutet natürlich, dass wir unser Angebot an Fässern und Fassdeckeln erheblich ausweiten werden. Dabei wird es sicherlich auch die eine oder andere Überraschung geben. Die erste haben wir ab der 2. KW im Angebot denn es wird endlich die von vielen Kunden ersehnten „kleinen“ Fässer geben. Einige der 100 Liter fassenden und nur 70 cm hohen Ex-Bourbon Fässer von Tuthilltown Spirits haben wir schon im Lager. Da die amerikanische Brennerei mitlerweile aber zu Glenfiddich gehört, dürfte die Herkunft klar sein denn die Wahrscheinlichkeit liegt nahe, dass in diesen Fässern Glenfiddich oder Balvenie reifte.

Desweiteren werden wir unser Angebot an Artikeln vergrößern die wir aus den original schottischen Whiskyfässern hergestellen. So wird es ein neues Uhrmodell geben. Wir sind in der Testphase für Zigarrenascher und Tabletts sowie unser Präsentationsmodell „Whisky-Ship“. Ein Präsentationsmodell aus zwei Ex-Sherryfassdauben für eine Flasche.

Im Februar beginnt für das Whiskyfässer.com Team dann wieder die Messezeit. Höchstwahrscheinlich mit der hanse spirit in Hamburg. Im Anschluß sind wir im März auf der Whiskymesse Nürnberg am Start. Ende August veranstalten wir dann wieder das Sunset-Whisky-Tasting im Rostocker Stadthafen bevor es Anfang September zur Whiskymesse nach Berlin-Köpenik geht.

Vorher geht es aber noch während des Urlaubs zur Studienreise von Der Whisky-Botschafter nach Schottland. Dabei werden dann Bruichladdich, Laphroaig und Bowmore sowie Springbank besucht und es wird einen Dram Arran Whisky und Jura Whisky in den jeweiligen Brennereien geben

Es verspricht also ein abwechslungsreiches Jahr 2018 zu werden.

Zurück zur Übersicht